Pressemitteilung

Pressemitteilung: Ein Superblock für Nürnberg?


Nürnberg, 19.01.2023: Bekommt Nürnberg seinen ersten Superblock?
Darüber diskutiert die Initiative „Nürnberg autofrei“ gemeinsam mit Mike Bock
(Grüne), Yasemin Yilmaz (SPD), Stephan Mitesser (ÖDP) und Heinz-Claude
Aemmer (Bürgerverein Gostenhof) am 19.01 um 19:00 Uhr im
Nachbarschaftshaus Gostenhof.


„Die Verkehrswende in Nürnberg darf sich nicht nur auf die Altstadt begrenzen“, so
die Pressesprecherin von „Nürnberg autofrei“ Dora Stanic. „Mit dem
Superblockkonzept aus Barcelona können wir in Gostenhof die Lebensqualität
erhöhen und bei der Verkehrswende in Nürnberg einen großen Schritt
weiterkommen“. Mit den beiden Stadtteilbeauftragten für Gostenhof, Yasemin Yilmaz
(SPD) und Mike Bock (Grüne), dem in Gostenhof lebenden Vorsitzenden der ÖDP,
Stephan Mitesser, sowie dem Vorsitzenden des Bürgervereins Gostenhof, Heinz-Claude Aemmer, hat sich „Nürnberg autofrei“ die perfekten Gesprächspartnerinnen zum Thema Superblock in Gostenhof eingeladen. Ebenso wurde die CSU Nürnberg angerfragt, eine Antwort steht hier jedoch noch aus.

Grundsätzlich ist unter einem Superblock ein Straßenblock von 3×3 Häuserblocks zu verstehen, in dem der Autoverkehr neu organisiert werden soll. Im Superblock selbst sollen nur noch Anwohnerinnen parken können, sonstiger Durchgangsverkehr wird z.B. durch gegenläufige Einbahnstraßen, Poller oder Pflanzkübel um den Superblock
herum geleitet -das gilt natürlich nicht für ÖPNV, Rettungsdienste und Müllabfuhr.
Außerdem soll es für den Fall der Fälle Kurzhaltezonen geben.

Das alles hat zur Folge, dass das Superblockgebiet als verkehrsberuhigter Bereich oder Spielstraße
ausgewiesen werden kann. Ein Superblock könnte so die Autos reduzieren, die
Sicherheit für alle Verkehrsteilnehmer*innen erhöhen, Platz für spielende Kinder
schaffen, und mit dem ein oder anderen Baum die Hitze in den heißen Sommern in
Gostenhof erträglicher machen. „Die Hitzesommer werden immer häufiger, dafür
braucht die Stadt Konzepte. Der Superblock ist eines davon“, sagt Dora Stanic.

https://www.instagram.com/nautofrei/

Schreibe einen Kommentar